• genevamoser

Porno und Queer_Feminismus

"Und das ist genau das spannende: Wenn wir als Menschen mit emanzipatorischen Anliegen,

dieses Feld dem Mainstream überlassen, dann gibt es auch keine lustvollen Gegenentwürfe.

Pornos, die emanzipatorisch gestaltet werden, können eine aufklärende und empowernde Funktion haben."


Es ist schon eine Weile her... aber im Rahmen des queer_feministischen Porno-Festivals "Schamlos!" 2019 durfte ich gegenüber dem "Vorwärts" meinen Senf zu Porno und Feminismus abgeben. Und weil gerade dieses Wochenende das tolle Schamlos! wieder stattfand, hier also meine Überlegungen.



Hier nachlesen



104 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich bin dann mal weg ...

Im Monat Mai pausieren alle Bewegungsangebote - kein Montags-YOGA! Pünktlich zur Veranstaltung «KINDERLOS». EIN GESPRÄCHSABEND am 27.Mai 19 Uhr im Forum für Zeitfragen Basel bin ich wieder da. Das Yo

© und Impressum: 2018 geneva moser, talstrasse 67a, 3122 kehrsatz

geneva.moser [ät] hotmail.com

fotos: © d.gerber